Suche
  • OSMAN İNCEKARA

Gemüse! Eine gesunde Abwechselung für den Hund.


Genau wie beim Menschen, belasten auch zu viele fette Nahrungsmittel den Organismus des Hundes. Die gesunde Alternative zu Fleich, Wurst und Co. sind gekochte, gedünstete oder auch rohe Gemüsezugaben. Die darin enthaltenen Ballaststoffe, Vitamine und Kohlenhydrate tun auch dem Hund gut.

Bringen Sie Abwechselung in den Speiseplan Ihres Lieblings. Täglich eine kleine Beimengung zum normalen Trocken- oder Nassfutter sorgt zusätlich zur Gesunderhaltung. Achten Sie bei frischen Gemüse jedoch darauf, dass es stets ungespritzt, abgewaschen und ungewürzt gefüttert wird.

Doch was mag der Hund besonders gerne und welche Sorten sollten Sie nicht füttern, weil sie für ihn ungesund sind?

Karotten gehören wohl zu den beliebtesten und von den meisten Hunden sehr gut verträglichen Gemüsesorten. Geben Sie Ihrem Liebling einmal eine ganze Karotte anstatt eines Kauknochens, er wird es lieben! Aber auch gedünstet, gekocht oder gerieben mit einem Schuss Olivenöl über das Futter, sorgt das orange Gemüse mit seinem Beta-Karotin für schönes Fell und gesunde Sehkraft. Auch Rote Bete und Kohlrabi sind ein beliebter Knabberspass.

Ebenfalls beliebt als Lieferant für Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien sind gekochte Kartoffeln. Versuchen Sie auch einmal pürrierte Zucchini oder Kürbis. Probieren Sie jedoch erst mit kleinen Mengen, um den Hund daran zu gewöhnen. Gekochte Süsskartoffeln oder auch Brokkoli und Blumenkohl sorgen für Vielfalt auf dem Fütterungsplan. Da alle Kohlsorten stark blähend sind, bitte hier auch nur sehr geringe Mengen verfüttern.

Es gibt allerdings auch Sorten, die ungesund für den Hund sind! So sollte Ihr Liebling keine Zwiebeln, Lauch, Avokado, Auberginen, Tomaten, Küchenkräuter, Knoblauch und grünes Blattgemüse zu fressen kriegen. Wichtig ist, dass Sie auch verschiedene Sorten nicht roh füttern. Dazu gehören Kartoffeln und Bohnen.

Falls Ihr Liebling einen empfindlichen Magen/Darm hat und Sie nicht sicher sind, ob er es veträgt, fragen Sie gern bei uns in der Praxis nach Rat. Es gibt Hunde, die können alle Sorten problemlos fressen und andere reagieren mit Unverträglichkeit.

#Hund #Gemüse #Futter #Fütterung #Fressverhalten #VerboteneLebensmittel

14 Ansichten

BREMEN'S

VETERİNER SAĞLIK MERKEZİ | ANIMAL HEALTHCARE CENTER

Şekerhane Mah. Fatih Sokak No.: 6 a | 07400 Alanya - ANTALYA - TR

Tel.: +90 242 511 70 72 | E-Mail: info@bremensvet.net | Website: www.bremensvet.info

© 2016 - 2020 BREMEN'S ANIMAL HEALTHCARE CENTER | Created by WEBSITE. SEO. VIDEO /// www.website-seo-video.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon